Monocentropus balfouri

Monocentropus balfouri sind auf Sokotra, einer Insel im nordwestlichen indischen Ozean zu finden. Sie leben, wenn sie sich eine Höle mit grossem Gespinnst geschaffen haben, sehr Standort treu. Die Luftfeuchtigkeit 60%-95% ist nicht das ganze Jahr über gleich zu halten. Es gibt zwei Monsunperioden, die diese beeinflussen. In unserem Herbst/Winter fällt auf Sokotra am meisten Regen. Ich schaue, das ich ihnen mindestens einmal im Jahr, im Winter, eine feute Zeit einbaue. Die Temperaturen sind in der heissen Jahreszeit 35°-40° und in der kalten Jahreszeit um die 27°C. Nachts wird das Terrarium bei uns nicht beheizt.






Das besondere an diesen Tieren, neben dem, dass ich sie einfach schön finde, ist für mich, dass man sie in Gruppen halten kann.
Sie zeigt sich zu ihresgleichen äusserst sozial und es ist nicht nur Berichte zu lesen, dass die Nymphen direkt an den Chlizeren des Muttertieres fressen. Es ist wirklich so. Hier der Beweis...

0.1 und die Nympen N2

0.1 und die Nympen N2


Ihr soziales Wesen beschränkt sich, zumindest bei unserem Tier, extrem auf ihresgleichen, denn sie ist gegenüber allem, was ihr Territorium "betritt" extrem agressiv. Sie beisst in Pinzetten und alles andere was dem Höleneingang zu nah kommt. Dies, im Gegensatz zu den anderen von mir schon gehaltenen Arten, ohne Vorwarnung.

Mehr über die Haltung, Vortpflanzung und Aufzucht findest du in verschiedenen Büchern und auch auf www.vogelspinnenstammtisch.ch

0.1

1.0