Brachypelma emilia

Brachypelma emilia sind in Mexiko, Guatemala, bis Costa Rica zu finden. Sie lebt auf dem Boden und ist sehr grab freudig. Somit sollte ihr Terrarium mit viel grabfähriger Erde bestückt sein.
Die Temperaturen sollten Tagsüber so zwischen 20°C und 27°C sein. Wenn ihr ein Sonnenplatz angeboten wird, kommt sie auch ab und zu mal aus ihrer Höhle und sonnt sich da. In der Nacht, darf die Temperatur überall auf Zimmertemperatur runter fallen, so um die 19°C - 23°C.
Die Luftfeuchtigkeit von 60% - 70% erhält man gut indem man echte Pflanzen im Terrarium hat und den einen Ecken immer etwas feuchter hält. Meine Emilia hasst es, wenn es regnet, somit sprühe ich jeweils nur dann, wenn sie nicht draussen ist. Die Pflanzen müssen recht robust sein, weil sie die auch gerne mal ausgräbt. Sie sollten eher trockenes Klima bevorzugen, dennin Mexiko ists ja bekanntlich auch eher trocken.


Unsere Emilia lebt in einem 60*40*30 l*t*h Terrarium, das hinten bis etwa bis 3/4 Höhe, nach vorne abfallend, mit Erde gefüllt ist.
Darin sind mehrere Pflanzen die es eben eher trocken mögen eingepflanzt sowie eine grosse Wurzel vergraben. Unter dieser Wurzel haben wir ihr eine kleine Höhle gebuddelt, die sie dann zu einer riesigen Höhle erweitert hat.
Sie hat ein relativ grossen Wassergefäss, in welches sie, wenn sie dann mal trinkt, gerne ganz rein steht.

Emilia's leben hauptsächlich in ihrer Höhle. Raus kommen sie hauptsächlich, wenn sie etwas aus ihrer Höhle raus transportieren, um was zu fangen was gerade vor der Höhle durch läuft oder um sich mal zu sonnen.

Bei unserer sieht man immer wenn sie hunger hat. Denn dann sitzt sie direkt an den Höhleneingang und wartet bis etwas fressbares vorbei läuft.


Mehr über die Haltung, Vortpflanzung und Aufzucht findest du in verschiedenen Büchern und auch auf www.vogelspinnenstammtisch.ch